Lippenkontur, Teil- und Vollschattierung

Bei der Pigmentierung der Lippen kann die Symmetrie, die Kontur und die Fülle optisch korrigiert werden.

Je nach Wunsch und Ausgangslage gibt es mehrere Methoden die Lippen zu pigmentieren. Nur die Lippenkontur, eine Teilschattierung oder eine Vollschattierung der Lippe. Die Lippenkontur kann einen Ton dunkler, also etwas auffälliger, oder in gleichem Ton pigmentiert werden. Die Schattierung kann ebenfalls in mehreren Tönen erfolgen um optisch das Lippenvolumen zu erhöhen.

  • Vor dem Termin sollte die Lippe ca. 1 Woche gepflegt werden um spröde Haut zu vermeiden. Dies könnte zu einer schlechteren Farbaufnahme führen. Gerne gebe ich Tipps dazu, was am besten verwendet werden kann
  • Bei einer Neigung zu Herpes sollte prophylaktisch 3-4 Tage lang und mehrere Male am Tag Aciclovir auf die Lippe aufgetragen werden
  • Bei blutverdünnenden Medikamenten ist eine Rücksprache notwendig ob diese vor der Behandlung pausiert werden müssen. Auf Alkohol und Nikotin sollte einen Tag vor der Behandlung verzichtet werden

_______

Wie läuft ein Termin bei mir ab?

Als erstes wird in einem Beratungsgespräch gemeinsam die Methode, Form und Farbe besprochen. Dann zeichne ich die gewünschte Lippenkontur an, passend zum Typ und der Gesichtsstruktur. Wenn das Ergebnis nach dem Blick in den Spiegel gefällt, wird mit dem Pigmentieren begonnen.

Das frische Permanent Make-up sieht in den ersten Tagen dunkler aus, als im Beratungsgespräch besprochen. Das liegt daran das die Farbe ca. 50% ihrer Intensität verliert. Das fertige Ergebnis ist nach ca. 4 Wochen zu erkennen.